Werbung

Jede Hunderasse auf der Welt stammt ursprünglich vom Wolf ab. Auch wenn sie überhaupt nicht mehr so aussehen. Durch die Züchtung durch den Menschen wurden aus dem ursprünglichen Wolf, tausende von unterschiedlichen Hunderassen. Doch viele wünschen sich einen Hund, der noch Ähnlichkeiten mit seinen Verwandten hat. Aus diesem Grund zeigen wir euch heute 10 Hunderassen, die noch wie Wölfe aussehen.

Wolfshund

Um genau zu sein ist der Begriff “Wolfshund” keine eigene Rasse. Hierbei handelt es sich um einen Hybrid aus Wolf und Hund. Ihn unterscheidet man am Besten an seiner übereinstimmenden DNA mit einem Wolf. Dabei gibt es 3 Stufen:

Werbung

Stufe 1: 1%-49%
Stufe 2: 50%-75%
Stufe 3: 75+%

Es gibt eine angeheizte Diskussionen in der Welt, ob man solche Wolfshunde als Haustiere halten sollte. In manchen Ländern ist ein Hybrid komplett verboten. In anderen Ländern ist die Prozentanzahl der übereinstimmenden DNA entscheidend, ob sie erlaubt sind oder nicht.

Wolfshunde sind in der Regel fitte und gesunde Hunde und ähneln natürlich stark an echte Wölfe. Meist benehmen sie sich aber auch wie Wölfe, da sie mehr zum Heulen tendieren, als zu Bellen.

Werbung

Kanadische Eskimohunde

The Leaders

Beim Kanadischen Eskimohund handelt es sich um die älteste Hunderasse Nordamerikas. Sie wurden ursprünglich gezüchtet, um die Schlitten durch den Schnee zu ziehen.

Dieser Hund ist äußerst groß und kann auch mal knapp 40 kg wiegen. Er ähnelt stark den dort angesiedelten Grauen Wolf. Leider verschwindet die Rasse immer weiter, da sie heutzutage als Schlittenhunde kaum noch gebraucht werden und oft durch den Sibirischen Husky ersetzt werden.


Das könnte dich auch interessieren: Können Wölfe bellen?

Werbung

Tamaskan

Von Poachersfarm ‘Wikipedia Commens’

Der Tamaskan ist eine nicht anerkannte Rasse aus Finnland, die mit dem Ziel gezüchtet wird, dem Wolf so ähnlich wie möglich auszusehen. Dabei wird aber versucht die Vorteile des Hundes beizubehalten und nicht die “wilde” Seite die Überhand zu geben.

Diese Hunde gelten als äußerst gesund und haben eine Lebenserwartung von 15 Jahren. Sie sind sehr sportlich und brauchen ordentlich Auslauf. Auch sie wurden ursprünglich als Schlittenhunde gezüchtet.

Werbung

Mit einer Schulterhöhe von 70 cm und einem Gewicht von 20 – 40 kg, ist der Tamaskan eine echt imposante Erscheinung.

Utonagan

Nyx in the New Forest

Beim Utonagan handelt es sich um eine inoffizielle Britische Rasse, die aus der Kreuzung von folgenden 3 Rassen entstanden ist:

Alaskan Malamute + German Shepard + Sibirian Husky

Werbung

Die Rasse wurde offiziell noch nicht anerkannt. Dennoch haben wir ihn in dieser Liste aufgenommen, da er wirklich stark Ähnlichkeiten mit einen Wolf hat. Untonagan sind äußerst social und verspielt. Sie lieben das Toben und Zeit mit der Familie zu verbringen.

Alaskan Malamute

Die Alaskan Malamute sind eine alte Rasse, die von den Inuit erstmals genutzt wurde. Ausgewachsene Hunde können bis zu 20kg über mehere Kilometer tragen, was quasi die Hälfte ihres eigenen Körpergewichts entspricht.

Sie sind dank ihres Aussehens leicht mit dem Sibirischen Husky zu verwechseln. Man erkennt sie aber daran, dass sie ein wenig kleiner, aber dafür viel massiger sind. Sie haben eine Lebenserwartung von 10 – 12 Jahren.

Werbung

Tschechoslowakischer Wolfhund

Czechoslovakian Wolfdog

Der Tschechoslowakischer Wolfhund ist das Produkt eines Experimentes aus dem Jahr 1955. Da wurde ein Deutscher Schäferhund mit 4 verschiedenen Eurasischen Wölfen gepaart. Generationen später hatte man einen perfekt ausgeglichenen Hybrid-Hund, der das Aussehen der Wölfe beibehalten hat, aber dennoch sich wie ein ganz normaler Hund verhält.

Er kann gut mit Menschen und anderen Hunden. Auch Kinder sind für ihn, mit der richtigen Erziehung, kein Problem. Die Erziehung ist bei diesem Hund extrem wichtig! Es ist auf keinen Fall ein Anfänger Hund. Bei falscher Erziehung, wird er zurückgezogen und kann auch aggressiv werden. Vor allem beim zusammen Leben mit anderen Tieren kann es dann gefährlich werden.

Deutscher Schäferhund

Der Deutsche Schäferhund ist einer der bekanntesten und beliebtesten Hunderassen der Welt. Dank seiner Intelligenz und seinem Gehorsam, wird er vor allem von der Polizei und Feuerwehr eingesetzt. Sein Mut, aber auch seine Treue, machen aus ihm die perfekten Hunde für Einsatzkräfte.

Aber auch als Wachhunde leisten sie einen guten Job. Trotz aller Stärke ist auch der Deutsche Schäferhund ein Familienhund der gerne gestreichelt und liebkost werden will. Mit Kindern hat er, bei richtiger Erziehung, kein Problem.

Werbung

Saarlooswolfhund

Hunderassen die wölfen ähneln

Der Saarlooswolfhund ist eine anerkannte Rasse aus den Niederlanden und resultierte aus einer Kreuzung aus dem Deutschen Schäferhund und dem Europäischen Wolf. Ihre Beine sind überdurchschnittlich land und kräftig, wodurch sie super schnell rennen können.

Auch ihre Größe ist beeindruckend. Mit einer Schulterhöhe von 76 cm und einem Gewicht von 45kg gehören sie eher zu den größeren Hunderassen, die einem Wolf ähneln.

Samojede

der Husky sieht Wölfen sehr ähnlich

Der Samajode Hund fand seinen Ursprung in den kalten Regionen Russlands. Dort wurde er vor allem zum Treiben von Rentieren und zum Schlittenziehen genutzt. Forscher fanden heraus, dass es diese Rasse schon von mehr als 3000 Jahren gab und mit dem Menschen zusammen gelebt hat.

Ihr Charakter ist sehr verspielt und aufgeregt. Bei guter Erziehung lebt er gut mit anderen Haustieren zusammen und liebt es ein Teil der Familie zu sein. Einem sollte aber bewusst sein, dass ein Samajode Hund sehr gerne bellt, besonders bei Fremden. Er ist also der perfekte Wachhund.

Sibirischer Husky

Der Sibirische Husky ist im Vergleich ein großer Hund, aber ein wenig kleiner als der Alaskan Mamute, die sich sehr ähnlich sehen. Bei den Huskys handelt es um sehr aktive Hunde, die ausreichend Auslauf und Beschäftigung brauchen. Früher wurden sie vor allem für das Treiben von Herden und Schlittenziehen genutzt und diese Energie haben sie immer noch im Blut. Auch das alleine Sein ist für ein Husky supoptimal. Wenn man sich so einen Hund zulegen will, sollte vorher schon wissen, wie er den Hund jeden Tag ausreichend beschäftigen kann.

Werbung

0 Comments

Leave a Comment