Werbung

Jeder kennt wohl die, wie Banditen Aussehenden Waschbären, die auch in Deutschland gelegentlich in Wohnsiedlungen gesichtet werden. Ursprünglich kommen sie aus Nordamerika und werden in Deutschland eher als Plage angesehen. Dennoch haben diese kleinen Tierchen eine große Fangemeinde. Deshalb beantworten wir heute die Frage: Was Fressen Waschbären am Liebsten?

Waschbären sind, wie wir Menschen, Allesfresser. Aus diesem Grund ist das Futter immer abhängig von dem Vorhandensein. Am liebsten fressen Waschbären aber: Beeren, andere Früchte, Nüsse, Getreideprodukte, Gemüse, aber auch Insekten, kleinere Nagetiere, Vögel, Fische und Wirbellose Tiere wie Würmer oder Schnecken. In der Nähe vom Menschen ernährt sich ein Waschbär aber auch gerne vom Hausmüll, Kompostabfällen und Tierfutter.

Werbung
Waschbär wird gefüttert.

Die Ernährung von Waschbären in Menschen-Siedlungen

Aufgrund des üppigen Nahrungsangebotes verschlägt es Waschbären oft in die Nähe von Menschen. Den Müll so durchsuchen oder Katzen das Fressen zu klauen ist natürlich wesentlicher einfacher, als selbst auf die Jagd zu Gehen. Da sie nachtaktiv sind, schleichen sie sich gerne, wenn die Menschen schlafen, an das Haus heran und durchsuchen die Mülltonne. Durch ihre ausgeprägte Intelligenz und ihre Menschen ähnlichen Hände, ist es kein Problem für Waschbären eine Mülltonne zu öffnen. Sie sind sogar so schlau, dass sie einfache Schlösser aufbekommen.

Durch ihre Fähigkeit fast alles essen zu Können, breiten sich Waschbären immer weiter aus und vermehren sich unbegrenzt. Oft zum Leid anderer Tierarten.

Die Ernährung von Waschbären in der Natur

Die Ernährung von Waschbären in der Natur

In der freien Wildbahn gibt es natürlich nur selten eine randvolle Mülltonne mit Resten. Doch auch hier ist der Waschbär nicht ungeschickt und findet reichlich Nahrung. Oft bedient er sich auf Feldern mit Gemüse oder frisst Wildbeeren im Wald. Seine starken Zähne erlauben es dem Waschbären auch Fleisch und Nüsse zu verwerten. Auch wenn ein Waschbär vielleicht eher pummelig aussieht, so ist er dennoch recht flink und kann so auch mal ein Eichhörnchen oder ein anderes kleines Nagetier erwischen.

Werbung

Ein Waschbär frisst auch gerne Vogeleier oder Küken aus Nestern. Durch seine Fähigkeit zu klettern, kommt er auch an diese recht schnell heran.

Auch seine Hände, die fast so wie bei uns Menschen aussehen, kann er ideal jagen und fischen. In der Natur schafft er es auch ab und zu ein Fisch aus einem Bach oder See zu erwischen.

Was frisst ein kleiner Baby Waschbär?

Was frisst ein kleiner Baby Waschbär

In der Natur frisst ein Baby Waschbär natürlich das, was seine Mutter für ihn findet oder gejagt hat. Doch es gibt auch Menschen, die einen kleinen Waschbären gefunden haben und ihn nicht verhungern lassen wollen. Verständlich, so sind die kleinen doch echt süß.

Werbung

Baby Waschbären fressen am Liebsten frisches Gemüse, unbearbeitetes Getreide und Insekten. Auch Mäuseembryos, die man in Futterhandlungen erwerben kann, frisst ein kleiner Waschbär sehr gerne.

Wenn man nun einen Waschbären zuhause hat, ist es besonders wichtig alle Lebensmittel außer Reichweite zu lagern. Am besten doppelt verschlossen! Denn die kleinen Banditen finden alles!!

Werbung

Wichtig!: Man darf in Deutschland keine Waschbären zu Hause als Haustiere halten! Es handelt sich hierbei um Wildtiere, die auch ggfs. gefährlich werden können. Wenn sie einen hilflosen Waschbären finden, informieren sie schnellstmöglich das nächstgelegene Tierheim oder rufen sie das Veterinäramt an!

Werbung

0 Comments

Leave a Comment