Werbung

13 Süße Katzenrassen

Alle Katzen sind gleich und die Niedlichkeit ist subjektiv, aber es ist nicht zu leugnen, dass einige niedliche Katzenrassen allgemein als süß gelten (und nein, wir sprechen nicht nur über Kätzchen). Vielleicht magst du nur die flauschigsten Katzen oder die mit blauen Augen. Jeder hat seine eigene Meinung darüber, was eine absolut süße Katze ausmacht.

Hier ist unsere Liste von den 13 süßesten Katzen der Welt!

Werbung

13. Bengal Katzen

Wenn Sie nach einem Kätzchen suchen, das nicht so weit von seinen wilden Vorfahren entfernt ist, dann ist eine Bengalkatze alles, was Sie sich jemals gewünscht haben. Bengals sind laut Katzen Experten sehr liebevoll und verspielt. Daher sind sie perfekte, süße Haustiere für Familien und größere Haushalte.

12. Birma-Katze

Birma sind große Katzen mit mehreren körperlichen Eigenschaften, wie dem verschiedenfarbigen Fell auf Gesicht und Ohren. Sie können ein bisschen leise sein und neigen dazu, sich an eine einzelne Person zu binden. Bereiten Sie sich also darauf vor, eine enge Beziehung zu Ihrer Birma Katze aufzubauen.

11. Russisch Blau

Russisch Blau Katzen sind für ihr graues Fell bekannt. Sie sind weich und glänzend und zweifellos richtig gut aussehende und süße Katzen. Experten beschreiben sie als intelligent und unabhängig.

Werbung

10. Ragdoll-Katze

Das auffälligste Merkmal dieser großen Katzenrasse sind zweifelslos ihre schönen blauen Augen. Aber auch ihr Fell wird von Haltern oft gelobt. Doch der Preis der Schönheit ist hoch. Ragdoll-Katzen sehen zwar süß aus, müssen doch viel gepflegt und gebürstet werden.

9. Ägyptische Mau

Die ägyptische Mau ist bekannt für ihre Wildheit und Geschwindigkeit. Außerdem hat diese süße Katzenrasse das einzig natürlich gefleckte Fell. Sie werden auch feststellen, dass diese Katze außergewöhnlich intelligent und äußerst loyal ist, was sie zu einem perfekten Begleiter macht.

8. Colourpoint

Obwohl sie normalerweise mittelgroß sind, können die Fellmassen des Colourpoint diese Rasse viel größer erscheinen lassen, als sie tatsächlich ist. Desweiteren sind sie sehr verschmust und haben eine feste Bindung zu ihrem Halter.

7. Ragamuffin

Ähnlich wie beim Colourpoint sieht die süße Ragamuffin Katze, dank ihres Fells, viel größer aus als sie in Wirklichkeit ist. Sie gelten als sehr anpassungsfähig und sind deshalb sehr bei Haltern, die in Wohnungen leben, beliebt.

6. Toyger

Jasper, Toyger - 20200724_G5X_IMG_2012

Die Toyger ist eine Mischung aus einer Bengal Katze und einer Britisch Kurzhaar. Sie sind mittelgroß, dafür aber auch extrem stark und wild. Ihre schwarzen Streifen mit braunen Fell, lassen sie sehr süß und hübsch aussehen. In Deutschland sind sie sehr selten und nur die wenigsten haben Kontakte zu Züchtern.

Werbung

5. American Bobtail

American Bobtail

Laut Experten wurde der amerikanische Bobtail durch selektive Zucht Hauskatzen mit einer wilden Bobtail erreicht. Diese mittelgroße bis große Katze ist unglaublich intelligent und liebt es zu spielen. Sie ist dafür bekannt, mit anderen Katzen und Hunden auszukommen.

4. Maine Coon

Diese langhaarige Katze der amerikanischen Ureinwohner wurde erstmals in Maine als eine offizielle Rasse anerkannt. Aufgrund ihrer robusten Bauweise und ihres dicken Fells eignet sie sich gut für starke Winter. Obwohl die Maine Coon groß ist, hat sie den Ruf eines “sanften Riesen” erworben. Sie ist äußerst Familien freundlich und kuschelt gerne.

3. Perser Katze

Seitdem die Perser-Katze im viktorianischen Zeitalter in Mode kam, ist diese flauschige Katze einer der beliebtesten Katzen der Welt. Ihr Fell benötigt aber eine Menge Pflege. Diesen Aufwand macht die süße Katze aber mit einer Menge Liebe und Aufmerksamkeit wett.

Werbung

2. Türkisch Angora

Diese natürliche Rasse, die seit mehreren Hunderten Jahren in der Türkei heimisch sind, ist klein bis mittelgroß, hat einen keilförmigen Kopf, ein langes, seidiges Fell und einen gefiederten Schwanz. Trotz ihres raffinierten Aussehens ist die türkische Angora als Frechdachs bekannt und liebt es, herumzutoben und Unsinn zu machen. Dennoch sind sie auch sehr verschmust und lieben Aufmerksamkeit.

1. LaPerm

Das ungewöhnliche Aussehen des LaPerm ist tatsächlich das Ergebnis einer spontanen Mutation, die sein deutlich lockiges Fell verursacht. Überraschenderweise ist das Fell dieser Rasse leicht zu pflegen und haart auch nicht mehr als andere Katzen.

Werbung

Disclaimer

Die Seite Rekordtiere.de ist Teilnehmer der Affiliate Programme von Amazon, Zooroyal und Zooplus. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, bekommen wir eine kleine Provision. Für Sie entstehen natürlich keine Mehrkosten.