Werbung

Dürfen Kaninchen Brokkoli essen?

Brokkoli ist wahrscheinlich das unbeliebteste Gemüse von Kindern. Doch es gibt einen sehr guten Grund, warum jeder von Zeit zu Zeit Brokkoli essen sollte. Er ist extrem gesund! Doch gilt das auch für Kaninchen? Dürfen Kaninchen überhaupt Brokkoli essen?

Ja, Kaninchen dürfen Brokkoli, die Blätter und Stamm in geregelten Mengen essen! Er ist nicht giftig und steckt voller wichtiger Nährstoffe für Kaninchen.

Dennoch müssen Sie auch nicht den Brokkoli unbedingt mit ihrem Kaninchen teilen, sondern ihm nur die Reste geben. Kaninchen dürfen auch die Blätter und den Stamm essen! Aber wenn Sie wollen, können Sie natürlich auch, die für Menschen essbare Teile, mit ihrem Kaninchen teilen.

Auch wenn Brokkoli komplett sicher und nicht giftig für Kaninchen ist, sollte er nur in kleinen Mengen verfüttert werden. Zuviel kann Magenprobleme und Darmbeschwerden hervorrufen.


** Auf der Suche nach einem Kaninchen Stall für draußen? Hier sind die besten Outdoor Kaninchen Käfige 2020 **

Werbung

Wie Brokkoli an Kaninchen verfüttern?

Immer wenn sie neue Gemüse – oder Obstarten an ihr Kaninchen verfüttern, sollten Sie anfangs nur in sehr kleinen Mengen gegeben werden. Danach sollten Sie ihr Kaninchen 24 Stunden beobachten und auf Beschwerden achten. Beschwerden könnten Blähungen, Durchfall, Erbrechen oder Appetitverlust sein.

Wenn Sie keine Beschwerden beobachten können, können Sie von nun an gelegentlich ihrem Kaninchen Brokkoli geben.

Natürlich kann es sein, dass ihr Kaninchen einfach kein Brokkoli verträgt, wonach Sie natürlich darauf verzichten sollten und sich einen anderen Snack suchen müssen.

Werbung
Werbung

Kann Brokkoli ungesund für Kaninchen sein?

Ja! Brokkoli ist dafür bekannt, dass es eine Menge Gas im Darm freisetzt. Manche Kaninchen reagieren stärker darauf. Diese sollten dann nur die Blätter fressen und sich von regulären Brokkoli fernhalten.

Oft gestellte Fragen:

Mögen Kaninchen Brokkoli?

Ja, die meisten Kaninchen lieben Brokkoli. Vor allem die Blätter sind ein beliebter Snack. Auch wenn ihr Kaninchen danach verrückt ist, sollten Sie trotzdem nur in kleinen Mengen Brokkoli verfüttern.

Werbung

Was ist wenn mein Kaninchen keinen Brokkoli verträgt?

Manche Kaninchen haben nach dem Verzehr von großen Mengen Brokkoli sehr viel Gas im Bauch. Normalerweise reguliert sich das wieder von alleine, aber Sie können, wenn möglich, auch dabei unterstützen und den Bauch leicht massieren.

Wie viel Brokkoli kann ich meinem Kaninchen geben?

Sie sollten ihrem Kaninchen nicht mehr als 2 mal pro Woche Brokkoli zu essen geben. Die Menge variiert nach dem Eigengewicht ihres Kaninchens.

Dürfen Jungkaninchen Brokkoli essen?

Jungkaninchen haben einen sehr sensiblen Magen. Aus diesem Grund sollten sie auch kein Brokkoli, oder dessen Blätter essen.

Werbung

Zusammenfassung:

Nun wissen wir, dass es kein Problem ist, Kaninchen ein bisschen Brokkoli zu geben. Doch ständiger Zugang zu frischem Wasser und Heu, sowie Knabberfutter ist für ihr Kaninchen viel wichtiger!

Wir empfehlen dieses Heu für ihr Kaninchen!

Werbung

0 Comments

Leave a Comment