Werbung

Die größte noch lebende Schildkröte der Welt ist zweifellos die Lederschildkröte. Sie wird bis zu 750kg schwer und 2,5m lang! Doch auch hier gibt es Ausnahmen. Den Rekord für die größte Schildkröte der Welt geht an ein Exemplar aus Wales:

Die im National Museum Cardiff ausgestellte Lederschildkröte wurde im September 1988 am Strand von Harlech in Gwynedd an Land gespült. Leider war die schon Schildkröte ertrunken, nachdem sie sich in Fangnetzen verfangen hat. Als sie starb war sie ungefähr 100 Jahre alt. Die Schildkröte erregte weltweite Aufmerksamkeit, da sie die größte und schwerste jemals aufgezeichnete Schildkröte war. Das Exemplar war fast 3m lang und wog unglaubliche 914kg. Sie wurde mumifiziert und kann nun im Museum besichtigt werden!

Werbung

Die Lederschildkröte

Die größte noch lebende Schildkröte bevorzugt tropische und subtropische Meere als ihren Lebensraum und gehört zu der Familie der Meeresschildkröten. Sie hat keinen typischen Rückenpanzer aus Hornschuppen, wie man es von ihren Verwandten an Land kennt. Ihr Panzer ist fast flach anliegend und besteht aus einer starken ledrigen Haut. Eine weitere Besonderheit ist, dass sie ihren Kopf nicht in den Panzer zurückziehen kann, wie es andere Artgenossen bei Gefahr gerne tun.

Auf ihrem Speiseplan stehen meist Quallen, die durch die gute Tauchfähigkeit der Lederschildkröte auch leicht gefangen werden können. Sie können nämlich bis zu 1200m Tiefe ohne Probleme tauchen. Ein ausgewachsenes Exemplar benötigt bis zu 100kg Quallen am tag um zu überleben.

Die größte Schildkröte an Land (Goliath)

Es ist bekannt, dass Schildkröten im Alter von etwa 30 Jahren ihre maximale Größe erreichen, aber jemand hat wohl vergessen, dies Goliath zu sagen. Nachdem Goliath 1960 als Jungtier seinen Wohnsitz in Seffners Life Fellowship Bird Sanctuary aufgenommen hatte, wuchs er und wuchs und wuchs …   Bei seinem Tod im Jahr 2002, war er 135,8 cm lang, 102 cm breit und 68,5 cm hoch und wog etwa 417 kg. Es überrascht nicht, dass Goliath die größte Land-Schildkröte war, die jemals gewogen wurde.

Werbung

Er war eine Galapagos Riesenschildkröte, die auch sonst zu den größten Schildkröten der Welt gelten. Sie kommen nur auf der Galapagos Insel und Aldabra Insel vor und gelten als vom Aussterben bedroht.

Die größte Schildkröte aller Zeiten

Skelett der größten Schildkröte aller Zeiten
Archelon ist die größte Schildkröte aller Zeiten

Archelon ist eine ausgestorbene Meeresschildkröte aus der späten Kreidezeit und die größte jemals dokumentierte Schildkröte. Das größte Exemplar misst 460 cm von Kopf bis Schwanz, 400 cm von Flosse bis Flosse und wog unglaubliche 2.200 kg. Die Lederschildkröte galt einst als ihr engster lebender Verwandter, doch heute ist die Archelon eine eigene Art der Meeresschildkröten. Sie bewohnte den nordwestlichen inneren Seeweg, ein mildes bis kühles Gebiet, das von Plesiosauriern, hesperornithiformen Seevögeln und Mosasauriern dominiert wird. Möglicherweise ist sie aufgrund der zunehmenden Raubtiere von Eiern und Jungtieren und des immer kälter werdenen Klimas ausgestorben.

Werbung

0 Comments

Leave a Comment