Werbung

Die Aplysia Vaccaria, auch bekannt als Schwarzmeerhase ist die größte Schnecke der Welt! Das größte Exemplar wurde knapp 1 Meter lang und wog 14kg. Sie leben im Pazifischen Ozean und kommen nur um ihre Eier zu legen ans Land!

Wie lebt die größte Schnecke der Welt?

Zu erst muss man wissen, dass der unglaubliche Schwarzmeerhase eine begrenzten Lebensraum aus 2 Gebieten besitzt. Einmal die kalifornischen Küste in den USA und den der Baja California in Mexiko. Darüber hinaus ernährt sich dieses bemerkenswerte Tier, wie andere seiner Art, komplett pflanzenfressend. Doch auch da ist diese Schnecke besonders. Sie ernährt sich nur von Seetang und Braunalgen und ist immun gegen seine Giftstoffe. Dieser Ernährung verdankt der Schwarzmeerhase auch seine braun/schwarze Färbung!

Werbung

Im Verhältnis zu ihren Verwandten wächst die größte Schnecke der Welt besonders schnell. Bei überwachten Exemplaren stellte man eine Gewichtszunahme von unglaublichen 5g pro Tag fest!

Im Durchschnitt erreichen sie eine Länge von 34cm und ein Gewicht von 6.8kg und somit echte Riesen.

größte schnecke
Der Schwarzmeerhase ist die größte Schnecke der Welt!

Ein weiteren Vorteil den diese Schnecken haben ist, dass sie beide Geschlechter haben. So können sich zwei Individuen, die aufeinander treffen, immer fortpflanzen. Dies ist allerdings auch notwendig, da sie nur eine Lebenserwartung von knapp 1 Jahr haben und sich in diesem auch oft genug fortpflanzen müssen.

Werbung

Fakten über Aplysia Vaccaria

Fakt 1: Der Schwarzmeerhase repräsentiert eine große Tierart, den Seeschnecken. Es gibt von ihnen unglaubliche 3.000 verschiedenen Arten.

Fakt 2: Nicht nur ihre Größte hebt sie von anderen Verwandten Arten ab, sondern auch, dass sie keine Tinte verschießen. Die meisten ihrer Verwandten tun das nämlich.

Fakt 3: Um sich vor Fressfeinden zu verteidigen, sorgt der Schwarzmeerhase dafür, dass sein Fleisch für andere Arten giftig ist. Er frisst dafür bestimmte Algen mit Toxinen, bei denen er aber immun gegen ist. Seine Feinde wollen ihn nun gar nicht mehr, aus Angst vor einer Vergiftung, essen.

Werbung
Werbung

0 Comments

Leave a Comment