Werbung

Eidechsen sind äußerst interessante Tiere mit unglaublichen Fähigkeiten. Sie können zum Beispiel ohne Probleme eine senkrechte Wand hinauflaufen. Doch wie sieht das mit dem Wasser aus? Können Eidechsen schwimmen?

Ja – Die meisten Eidechsen können schwimmen und das sogar richtig gut. Doch, wie immer, gibt es auch hier Ausnahmen. Einige Eidechsen Arten haben in ihrer Umgebung so gut wie kein Wasser und können dementsprechend sehr schlecht schwimmen.

Werbung

Ein Paradebeispiel für eine Eidechse, die sehr gut schwimmen kann, ist der chinesische Wasserdrache. Man kann sogar sagen, dass sie im Wasser schneller, als zu Land sind. Diese Art hat auch die Fähigkeit die Luft anzuhalten und ein wenig zu tachen. Das hilft natürlich ungemein, um gefährlichen Situationen auszuweichen. Wenn der chinesische Wasserdrache wegen einer Bewegung in der Nähe nervös ist, springt er ins Wasser und taucht ab, bis er das Gefühl hat, dass die Gefahr vorbei ist.

Das könnte dich auch interessieren: Die 7 größten Echsen auf der Welt!

Der Lebensraum spielt eine große Rolle

Größere Eidechsen sind meist gute Schwimmer. Zum Beispiel der Bindenwaran lebt hauptsächlich im Wasser und kann sich dort auch wesentlich leichter fortbewegen. So ein Bindenwaran kann ausgewachsen manchmal so schwer wie ein Mensch sein und der Auftrieb im Wasser entlastet die Gelenke dieser Eidechse ungemein.

Werbung

Bei einer so großen Anzahl verschiedener Eidechsen-Arten, die sich an ihr individuelles Klima und ihre Umgebung anpassen, leben Eidechsen häufiger in tropischen Gebieten und sind höchstwahrscheinlich sehr gute Schwimmer.

Eidechsen können schwimmen
Der Chinesische Wasserdrache ist ein ausgezeichneter Schwimmer.

Wie schwimmen Eidechsen?

Hier werden die Dinge interessanter. Man könnte meinen, dass ihre Füße den Antrieb bilden und das ist meistens wahr. Doch manche Eidechsen machen es anders. Der Chinesiche Wasserdrache und Bindenwaran schwimmen, indem sie ihren Schwanz als Ruder benutzen und so auch im Wasser navigieren.

Die Meerechse ist möglicherweise der beeindruckendste Schwimmer in der Welt der Eidechsen. Sie schwimmen nicht nur gegen die Meeresströmung an, sondern tauchen auch bis auf den Grund, um Nahrung zu finden.

Werbung

Keine Eidechsen-Art kann unter Wasser atmen, da sie keine Kiemen haben. Eidechsen können, wie Menschen, ihre Luft für einige Zeit anhalten. Dennoch sind manche Eidechsen einfach besser für das Schwimmen gemacht, als Andere.

Können Chamäleons schwimmen?

Die beste Methode für das Schwimmen kommt von dem Chamäleon. Sie haben eine einzigartige Methode entwickelt, um nicht im Wasser zu ertrinken. Sie atmen Luft ein und blustern sich richtig auf, sodass sie einfach auf dem Wasser schweben und können dann ihre Beine als Paddel benutzen. Ein Chamäleon verwandelt sich tatsächlich in ein Echsenboot!

Werbung

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum ein Chamäleon schwimmen muss. Manchmal rutschen sie einfach aus und fallen ins Wasser. Andere Gründe können sein, dass sie auf der Suche nach Nahrung oder einer Partnerin oder Partner, durch ein Wassergebiet müssen.

Werbung