Werbung

Die größte noch lebende Libelle ist die Megaloprepus caerulatus mit einer Flügelspannweite von 19cm. Die größte Libelle aller Zeiten ist die Meganeura mit einer Flügelspannweite von 70cm. Diese Art lebte vor Millionen von Jahren.

Die größte noch lebende Libelle der Welt

Megaloprepus caerulatus (Politikaner / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0))

Megaloprepus caerulatus gehört zu der Familie der Waldriesen (Pseudostigmatidae), die in feuchten und tropischen Wäldern in Mittel- und Südamerika vorkommt. Sie hat die größte Flügelspannweite aller lebenden Libellen. Die größten Männchen erreichen eine Spannweite von bis zu 19 Zentimeter. Durch ihre Größe und die Muster auf ihren Flügeln sind sie sehr auffällig und leicht zu erkennen; Einheimische beschreiben den Flug der Libelle als “pulsierendes blau-weißes Leuchtfeuer”.

Werbung

Lebensweise

Megaloprepus Libellen legen ihre Eier in Wasser, welches sich in Löchern von Bäumen sammelt. Das kommt meist bei toten Bäumen vor, aber auch wenn sich bei lebenden Bäumen ein Loch, durch einen abgebrochenen Ast ect. bildet. Manche Eier schlüpfen in mindestens 18 Tagen, andere brauchen bis zu einem halben Jahr. Diese extreme Variation der Schlupfzeit – die bei keiner anderen Libellenart bekannt ist – erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass einige Eier schlüpfen, wenn kein Raubtier in der Nähe ist.

Bis zu 13 Weibchen können sich in einem einzigen großen Baumloch jeweils bis zu 250 Eiern ablagern, aber die Anzahl der Jungen wird durch Kannibalismus verringert. Selbst wenn es ein hohes Vorkommen anderer Beute gibt, töten sich Megaloprepus-Jungen immer noch gegenseitig. Sie sind nicht territorial, aber stärkere Individuen verdrängen die Schwächeren.

Die größte Libelle die es jemals auf unseren Planeten gab

Meganeura hatten eine Flügelspannweite von 70cm (By Dodoni – Own work, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2807299)

Das größte bekannte Insekt aller Zeiten war ein Raubtier und wird als Libelle bezeichnet. Ihr Name ist Meganeura und sie beherrschte den Himmel, bevor sich Flugsaurier, Vögel und Fledermäuse überhaupt entwickelt hatten. Sie lebten vor etwa 317 bis 247 Millionen Jahren vom späten Karbon- bis zum späten Perm-Zeitalter. Mit einer Flügelspannweite von knapp 70cm sind sie die größten Libellen aller Zeiten.

Werbung

Werbung

0 Comments

Leave a Comment