Werbung

Wenn man an das Zeitalter der Dinosaurier denkt, hat man bestimmt gigantische Lebewesen vor Augen. Doch wusstest du, dass heutzutage ein noch größeres Tier existiert? Und dieses bricht fast alle Rekorde!

Balaenoptera musculus, der Blauwal, ist das größte Tier, das jemals auf dem Planeten gelebt hat, einschließlich aller Dinosaurier. Schon bei der Geburt sind sie größer als ausgewachsende Exemplare der meisten anderen Tierarten. Der Planet ist mit erstaunlichen, faszinierenden Kreaturen bedeckt, aber der Blauwal ist in einer eigenen Liga. Hier sind 11 spannende Fakten über den Blauwal!

Werbung

1. Ein Blauwal kann soviel wie 30 Elefanten wiegen!

Der durchschnittliche Blauwal wiegt zwischen 100 und 150 Tonnen. Doch es wurden auch schon Exemplare gesichtet, die um die 200 Tonnen gewogen haben. Im Vergleich, ein ausgewachsener Afrikanischer Elefant wiegt an die 6 Tonnen. Das bedeutet, dass manche Blauwale 30 mal oder noch mehr, wiegen, als die größten Elefanten!

2. Sie können bis zu 30 Meter lang werden!

Blauwale sind einfach gigantisch. Sie können bis zu 30 Meter lang werden, wobei der größte Wal, 33 Meter lang war. Das sind ungefähr 3 Schulbusse hintereinander.

Blue Whale 1

3. Blauwale sind sehr schnell

Trotz ihrer Größe, sind sie dennoch sehr schnell. Wenn sie gemütlich durch den Ozean schwimmen, sind sie in einer Geschwindigkeit von ungefähr 8 km/h unterwegs. Doch wenn sie es eilig haben, können sie Geschwindigkeiten von bis zu 32 km/h erreichen.

Werbung

4. Sie fressen viel

Blauwale fressen Krill; Ihre Mägen können jeweils 1.000 kg der winzigen Krebstiere aufnehmen. Sie benötigen fast 4.000 kg der kleinen Krebse pro Tag und während der Sommerfütterungssaison fressen sie fast täglich rund 40 Millionen Krill.

5. Blauwale sind laut

In der Tat sind Blauwale die lautesten Tiere auf der Welt! Ein startender Jet liegt ungefähr bei 140 Dezibel. Der Ruf eines Blauwals erreicht hingegen 188 Dezibel . Ihre Sprache besteht aus Impulsen, Stöhnen und Singen und kann von anderen Blauwalen bis zu einer Entfernung von 1.600 Kilometern gehört werden.

6. Großes Herz

Das Herz des Blauwals ist riesig. Es ist das größte Herz im Tierreich, wiegt etwa 180 kg und ist ungefähr so ​​groß wie ein Kleinwagen. Wenn ein Blauwal fürs Fressen taucht, schlägt sein Riesenherz möglicherweise nur zweimal pro Minute.

Werbung

7. Riesige Babys

Blauwal-Kälber sind mit Leichtigkeit die größten Babys auf der Erde und zählen bereits bei der Geburt zu den größten Tieren der Welt. Sie werden mit einer Länge von 8 Metern und einem Gewicht von 4 Tonnen geboren. Sie nehmen täglich 90 kg zu! Ihre Wachstumsrate ist wahrscheinlich eine der schnellsten in der Tierwelt, mit einer mehr als milliardenfachen Zunahme des Gewebes in den 18 Monaten von der Empfängnis bis zur Geburt.

8. Blauwale werden sehr alt

Blauwale werden zwar nicht annähernd so alt, wie die ältesten Bäume der Erde, gehören aber zu den langlebigsten Tieren des Planeten. Ähnlich wie beim Zählen von Baumringen zählen Wissenschaftler Wachsschichten in den Ohren und können das Alter des Riesens bestimmen. Der älteste Blauwal, den sie auf diese Weise entdeckt haben, wurde auf ein Alter von etwa 100 Jahren geschätzt, obwohl angenommen wird, dass das durchschnittliche Lebenserwartung etwa 80 bis 90 Jahre beträgt.

Werbung

9. Sie waren mal sehr häufig anzutreffen

Bevor Walfänger den Wert des Öls entdeckten, welches ein Blauwal liefern konnte, war die Art reichlich vorhanden. Mit dem Aufkommen der Walfangflotten im 20. Jahrhundert sank ihre Population, bis sie 1967 endgültig weltweit geschützt wurden. Von 1904 bis 1967 wurden laut World Wildlife Fund mehr als 350.000 Blauwale auf der südlichen Hemisphäre getötet. Im Jahr 1931, während der Blütezeit des Walfangs, wurden in einer einzigen Saison erstaunliche 29.000 Blauwale getötet. Gut das diese Zeiten vorbei sind.

Blue Whale Blow Hole

10. Die Zukunft ist ungewiss

Während der kommerzielle Walfang keine Bedrohung mehr darstellt, geht die Erholung der Population nur langsam voran. Besonders weil neue Bedrohungen, wie Schiffsverkehr und die Auswirkungen des Klimawandels, den Blauwal plagen. Experten gehen davon aus, dass es nur noch 10.000 – 25.000 Exemplare noch in den Meeren schwimmen. Die Internationale Union für Naturschutz listet die Arten als gefährdet auf. Hoffentlich werden die größten sanften Riesen des Planeten mit der Zeit wieder reichlich durch die Meere streifen.

11. Noch ein Größen-Rekord

Die Zunge des Blauwals bricht noch einmal einen tierischen Größenrekord. Sie ist beinah so groß und schwer, wie ein ausgewachsener Elefant. Einfach verrückt oder?

Werbung

Werbung