Fledermäuse, diese meist kleinen geflügelten Säugetiere, sind dafür bekannt, dass sie tagsüber schlafen und nachts umherfliegen, ganz zu schweigen von ihrer einzigartigen Eigenschaft, kopfüber zu schlafen. Manche glauben das Fledermäuse ewig leben können. Doch stimmt das? Wie alt werden Fledermäuse?

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Fledermäusen beträgt in freier Wildbahn bis zu 30 Jahre. Den Weltrekord stellte 2006 eine kleine Fledermaus aus Sibirien auf, die 41 Jahre alt wurde.

Die Lebenserwartung schwankt natürlich zwischen den verschiedenen Fledermausarten und ob sie in der Wildnis oder in Gefangenschaft leben. Lass uns ein wenig weiter ins Thema einsteigen.

Wie alt werden Fledermäuse?

Wie alt werden Fledermäuse in der Wildnis?

Fledermäuse leben normalerweise in großen Kolonien in Höhlen. Obwohl einige Arten auch in Bäumen leben, bleiben die meisten von ihnen in Höhlen und kommen nur nachts heraus.

In Anbetracht ihres natürlichen Lebensraums und der Tatsache, dass ihre Fressfeinde (mit Ausnahme von Eulen) nicht fliegen können, haben Fledermäuse gute Chancen, ein langes, normales Leben zu führen. Dadurch erreichen viele von ihnen ein Alter von bis zu 20 Jahre.

Fledermäuse sind zwar auch Raubtiere, aber sie ernähren sich in der Regel von Insekten, so dass sie sich größeren Tieren in der Regel fernhalten. Dadurch minimieren sie natürlich auch ihr Risiko.

Die älteste Fledermaus aller Zeiten!

Die älteste bekannte Fledermaus war eine männliche Brandtfledermaus aus Sibirien. Sie wurde erstmals in den frühen 1960er Jahren gefangen und mit einem Band versehen.

Im Jahr 2004 wurde sie wieder eingefangen, so dass Wissenschaftler vermuten, dass die Fledermaus mindestens 41 Jahre alt war. Nachdem sie untersucht worden war, wurde sie wieder in die freie Wildbahn entlassen.

Wie lange sie danach noch lebte, ist unbekannt. Dieselben Wissenschaftler hatten vor einigen Jahren eine andere alte Fledermaus entdeckt, die auf 38 Jahre geschätzt wurde.

Eine weitere alte Fledermaus war eine 34-jährige Fledermaus, die in Gefangenschaft lebte. Dabei handelte es sich um einen Indischen Flughund, der zum viralen Hit wurde, als im Februar 2021 ein Video von ihm bei Flugübungen im Alter von 33 Jahren im Internet auftauchte.

Er lebte im Bat World Sanctuary in Texas. Da er zu arthritisch war, um richtig fliegen zu können, hielten Pfleger seinen Körper fest und gingen mit ihm spazieren, während er mit den Flügeln schlug.

Wie alt werden Fledermäuse in Gefangenschaft?

Wie bereits erwähnt, leben Fledermäuse in Gefangenschaft tatsächlich länger als in freier Wildbahn. Sie können bis zu 30 Jahre alt werden und damit ungewöhnlich alt, selbst für ein Säugetier werden. Es sind sogar Fälle bekannt, in denen Fledermäuse bis zu 40 Jahre alt wurden, obwohl dies sehr unwahrscheinlich ist.

Während ihres Lebens in Gefangenschaft ernähren sich die Fledermäuse weiterhin so, wie sie es in freier Wildbahn tun würden, d. h. sie ernähren sich nachts von kleinen Insekten, da sie die meiste Zeit des Tages verschlafen.

Dank der Tatsache, dass sie nicht mehr ihren natürlichen Fressfeinden ausgesetzt sind, leben Fledermäuse in Gefangenschaft länger als in freier Wildbahn. Außerdem werden sie in Gefangenschaft gut mit Futter und auch medizinisch versorgt.

Weitere Fragen:

Fledermäuse Lebenserwartung

Wie alt werden Fledermäuse in Deutschland?

In Deutschland gibt es ungefähr 25 verschiedene Fledermausarten. Natürlich schwankt je nach Art auch die Lebenserwartung. Manche Fledermäuse, wie die „Braune Langohr“, können bis zu 31 Jahre alt werden.

Doch die Lebenserwartung schwankt extrem stark. Die Zwergfledermaus hingegen wird nur im Durchschnitt 2,5 Jahre alt.

Warum werden Fledermäuse so alt?

Wissenschaftler versuchen herauszufinden, warum Fledermäuse so lange leben. Fledermäuse, die Winterschlaf halten, leben länger als solche, die keinen Winterschlaf halten.

Die Fähigkeit, Winterschlaf zu halten, kann also zur Langlebigkeit der Fledermäuse beitragen. Durch ihre Fähigkeit, nachts zu fliegen, sind sie auch besser vor Raubtieren geschützt.

Was beeinflusst die Lebenserwartung von Fledermäusen?

Die Lebensdauer einer Fledermaus hängt weitgehend von den Bedingungen ihres Lebensraums in freier Wildbahn und der Ernährung ab. Junge Fledermäuse sterben am ehesten in jungen Jahren, da sie es in den Wintermonaten schwer haben, in Höhlen zu überleben.

Die Lebenserwartung von Fledermäusen hängt auch davon ab, was sie essen und ob sie medizinische Probleme entwickelt haben. Der natürliche Lebensraum und die damit verbundenen Probleme führen bei Fledermäusen häufig zu einer Krankheit namens Weißnasen-Syndrom, die für diese kleinen Säugetiere tödlich ist. Sie können auch durch natürliche Fressfeinde getötet werden.