Eisbären sind die größten Vertreter der Bärenfamilie, wobei die erwachsenen Männchen bis zu 750 Kg schwer werden können. Normalerweise gehen sie auf allen Vieren, aber sie können sich auf die Hinterbeine stellen und sind dann bis zu 3 Meter groß. Doch sind Eisbären auch gefährlich für Menschen?

Eisbären sind nicht nur die größten Fleischfresser an Land, sondern gelten auch als einer der gefährlichsten Tiere der Erde. Besonders gefährlich für den Menschen sind sie in ihrem Lebensraum, in dem sie an der Spitze der Nahrungskette stehen.

Außerdem haben Eisbären im Gegensatz zu vielen anderen Bärenarten keine Angst vor Menschen und würden demnach auch einen Angriff wagen. Doch warum ist das so? Lass es uns herausfinden!

Greifen Eisbären Menschen an?

Ja, Eisbären greifen tatsächlich Menschen an. Die Angriffe auf Menschen nehmen sogar in den letzten Jahren zu. Wissenschaftler untersuchen, ob der Klimawandel die Lebensräume der Eisbären verkleinert und die Konflikte zwischen Mensch und Bär verstärkt.

Auf der norwegischen Insel Svalbard gibt es eine gesunde Eisbärenpopulation. Zum Schutz vor Angriffen müssen die Bewohner der Stadt Schusswaffen mit sich führen.

Auf der Insel kam es zu einem bedauerlichen Eisbärenangriff, bei dem ein 17-jähriger Junge ums Leben kam. Im Jahr 2011 wurde Horatio Chapple, ein Teenager aus Großbritannien, während eines einmonatigen Abenteuers, das von der British Schools Exploring Society (BSES) organisiert wurde, angegriffen und getötet. Ein Eisbär schlich sich eines Nachts in das Lager und griff an.

Auch interessant: Wie viele Eisbären gibt es noch auf der Welt!

Sind Eisbären aggressiv?

sind Eisbären gefährlich?

Eisbären können recht aggressiv sein und sie gelten als die aggressivste Bärenart. Aus diesem Grund raten Experten, sich Eisbären niemals zu nähern, vor allem nicht in ihrem natürlichen Lebensraum. 

Mehrere Bärenarten sind im Allgemeinen für ihre hohe Aggressivität bekannt, wobei Eisbären an erster Stelle stehen und sogar als die tödlichsten von allen bekannt sind. Sie sind auch die Bärenart, dessen Ernährung aus dem größten Anteil an Fleisch besteht.

Obwohl Eisbären gewalttätig werden können, sind sie nicht so unersättlich, wie man es ihnen nachsagt. Bei Konfrontationen bleiben sie lieber vorsichtig und ziehen es vor, sich vom Ort des Geschehens zu entfernen, als sich auf einen Kampf einzulassen.

Wenn ein Eisbär aus irgendeinem Grund aggressiv wird, zeigt er seine Stimmung in der Regel durch Schnauben, Zischen und Senken des Kopfes an. Ihre Wut drücken sie mit lautem Knurren und Brüllen aus und sie verwenden tiefes Knurren als Warnzeichen.

In Fällen, in denen keine Menschen involviert sind, findet die meiste Aggression bei Eisbären zwischen zwei Männchen statt, wenn eines versucht, das vom anderen gefangene Futter zu stehlen oder während der Brutzeit.

Auch spannend: 9 spannende Fragen über Eisbären beantwortet!

Haben Eisbären schon Menschen getötet?

Zwischen 1870 und 2014 wurden 73 Angriffe von wilden Eisbären registriert, von denen 63 zu Verletzungen und 20 zu Todesfällen führten. Auch seit 2014 wurden Angriffe verzeichnet, die offenbar immer häufiger werden. Der Klimawandel wirkt sich auf die Eiskappen aus und macht den Lebensraum für Eisbären und andere arktische Tiere kleiner.

Im Sommer 2018 wurde ein Vater von einem Eisbären getötet, als er mit seinen drei Kindern auf der Suche nach Schwalbeneiern war. Der Mann stellte sich zwischen den Bären und seine Kinder und forderte die Kinder auf, zum Boot zurückzulaufen und Hilfe zu rufen.

Der Mann wurde von dem Eisbären zerfleischt und starb noch vor Ort. Ein Erwachsener, der sich in der Nähe befand, konnte den Eisbären erschießen und die Kinder blieben unverletzt.

Es ist immer noch statistisch sehr selten, dass Eisbären angreifen und noch seltener, dass Menschen von Eisbären getötet werden, aber Konflikte zwischen Eisbären und Menschen sind ein wachsendes Problem.

Weitere Fragen:

Sind Eisbären aggressiv?

Sind Eisbären die gefährlichsten Bären?

Eisbären und Grizzlybären sind die gefährlichsten Bärenarten. Allerdings sind auch mehrere andere Bärenarten als aggressiv bekannt und haben in zahlreichen Fällen Menschen angegriffen.

Obwohl die Zahl der Angriffe von Eisbären auf Menschen geringer ist als die von Schwarz- und Braunbären, sind sie immer noch eine der beiden gefährlichsten Bärenarten.

Weitere interessante Artikel: 

Wie sollte man in der Nähe von Eisbären sich verhalten?

Eisbären halten sich an der Küste auf, damit sie Zugang zu Robben als Nahrung haben. Wenn du in Eisbärengebieten arbeitest oder reisen musst, solltest du wachsam bleiben. Suche den Horizont regelmäßig mit einem Fernglas ab und achte dabei besonders auf die Küstenlinien. Reise, wenn möglich, tagsüber und in Gruppen, um Bären abzuschrecken.

Es wird nicht empfohlen, in einem Zelt zu campen. Es wird empfohlen, eine feste Unterkunft wie eine Hütte einzuplanen. Spuren im Schnee, Kot und alte Kadaver können ein Hinweis darauf sein, dass Eisbären in der Nähe sind.

Das Mitführen von Schusswaffen und Bärenspray wird ebenfalls empfohlen. Wenn du einen Eisbären begegnest, gehe langsam zurück, drehe dich nicht um und mache keine plötzlichen lauten Bewegungen.