Werbung

Haben Sie sich jemals gefragt, welche Arten von Kühen uns Milch für unsere Lieblingsmilchprodukte liefern? Nun, die Chancen stehen gut, dass die Milch, mit der Sie Ihr heute Ihren Kaffee getrunken haben, von einer Holsteiner Kuh stammt. Doch wie viele Kuhrassen gibt es überhaupt auf der Welt?

Es gibt über 1000 verschiedene Kuh Arten, von denen jede ihre eigenen Merkmale aufweist. Egal, ob Sie vorhaben, selbst eine Kuh aufzuziehen oder einfach nur etwas mehr über dieses erstaunliche Tier wissen möchten, lernen Sie zunächst die verschiedenen Arten von Kühen kennen. Hier sind 12 spannende Kuhrassen aus aller Welt!

Werbung

1. Aberdeen Angus

coole kuhrassen

Angus-Kühe sind eine schottische Rinderrassen und haben wohl die beste Fleisch-Qualität auf der Welt. Traditionell haben sie ein komplett schwarzes Fell.

Heutzutage gibt es aber auch rot gefärbte Angus-Kühe auf. Dabei sollte man wissen, dass rote und schwarze Angus in Großbritannien als gleich Rasse angesehen werden, in den USA sind sie jedoch unterschiedliche!

2. Jersey-Rind

alle kuhrassen

Jersey-Kühe sind ideal für kleine Farmen! Im Gegensatz zu anderen Kuhrassen sind diese Milchkühe kleiner und benötigen nicht so viel Aufmerksamkeit. Eine gesunde Jersey-Kuh kann zwischen 400 und 800 kg wiegen. Es ist wichtig zu beachten, dass ihre Milch für ihren hohen Fettgehalt bekannt ist. Auch aus diesem Grund sind diese Kühe bei vielen Farmern sehr beliebt.

Werbung

3. Malvi

Indian-Cow

Malvi-Kühe stammen aus Indien. Während ihre Milchleistung beträchtlich niedrig ist, werden diese Kühe als Arbeiter gezüchtet. Diese grauen oder weißen majestätischen Kühe auch als Malavi, Manthani und Mahadeopuri bekannt.

4. Droughtmaster

Kuh Arten

Droughtmaster werden für ihr Fleisch gezüchtet. Es ist sicherlich keine Überraschung, dass Droughtmaster eine Reihe von besonderen Eigenschaften hat. Zum Beispiel bieten diese Kühe nicht nur Fleisch von ausgezeichneter Qualität, sondern besitzen auch eine hohe Beständigkeit gegen Hitze und Parasiten. Darüber hinaus sind sie fügsam und sehr anpassungsfähig.

5. Holstein-Rind

Kuharten

Wenn Sie an Kühe denken, ist dies die weiß-schwarze Kuh, die Ihnen in den Sinn kommt! Holstein-Rinder sind berühmt für ihre hohe Milchproduktion. Aus dem gleichen Grund ist es üblich, dass diese Kühe in Werbespots von Milchprodukten auftauchen. Jeder der eine Kuh, aufgrund der Mich halten will, sollte sich ein Holstein-Rind zulegen.

6. Watussirind

Watussirinder zeichnen sich durch ihre kolossalen Hörner aus. Es ist eine inländische amerikanische Rasse von Kühen. Sie werden kaum für Milch oder Fleisch aufgezogen. Sie sind jedoch immer noch faszinierend anzusehen und bei Rinderfans ziemlich beliebt.

7. Dexter-Rind

alle kuharten

Bis vor kurzem galten Dexter-Rinder als sehr selten. In den letzten Jahren hat sich die Rasse jedoch erholt und verbreitet sich allmählich auf der ganzen Welt. Diese in Irland beheimateten Kühe sind die kleinste aller europäischen Rassen und werden für Milch und Fleisch aufgezogen.

Werbung

8. Brahman

spannende kuhrassen

Es ist nicht falsch zu sagen, dass Brahman die Superrasse der Kühe ist. Diese Kühe durchstreifen seit Jahrhunderten die Erde. Im Laufe der Jahre haben sie Resistenzen gegen fast alle Arten von Rinderkrankheiten und Parasiten entwickelt.

Darüber hinaus können sie in rauen Klimazonen mit einem begrenzten Nahrungsangebot überleben. Der Buckel auf dem Rücken hält sie auch bei glühender Hitze kühl. Wenn Sie Kühe züchten möchten, sollte Brahman ganz oben auf Ihrer Liste stehen.

9. Texas Longhorn

Mit ihren langen und leicht horizontalen Hörnern ist eine Texas Longhorn-Kuh nicht zu übersehen. Sie werden überrascht sein, dass die längste aufgezeichnete Länge des Horns etwa 328 cm war. Diese faszinierende Kuh Rasse genießt eine hohe Trockenstresstoleranz. Ihr Fell gibt es in fast allen möglichen Farben. Am häufigsten sind jedoch schwarz-weiße Kühe.

Werbung

10. Shorthorn-Rind

Shorthorn-Kühe sind vielseitig einsetzbar. Mit anderen Worten, sie eignen sich sowohl zum Melken als auch zur Bereitstellung von Fleisch. Zum Zeitpunkt des Kaufs ist es jedoch wichtig, sich über die Absicht der Aufzucht dieser Rasse im Klaren zu sein, da einige Short-Horn Kühe aufgrund der Blutlinie möglicherweise besser Milch produzieren können, während andere eine bessere Option für die Bereitstellung von Rindfleisch darstellen.

11. Schottisches Hochlandrind

Wenn Sie nach einer Rasse suchen, die relativ einfach zu halten und zu pflegen ist, probieren Sie schottische Hochlandkühe! Im Laufe der Jahre hat diese Rasse Resistenzen gegen eine Reihe von Krankheiten entwickelt, die häufig bei Rindern auftreten.

Darüber hinaus machen sie sich in allen Klimazonen gut. Um die Sache noch besser zu machen, sind diese Kühe nicht wirklich wählerisch, wenn es um Futter geht. Tatsächlich können Sie sie auf einer Weide herumlaufen lassen und sie kümmern sich um ihre Mahlzeit.

Werbung

12. Fleckvieh

Das Fleckvieh ist eine weitere Mehrzweckrasse von Kühen. Es ist interessant festzustellen, dass diese Rinder auf der ganzen Welt zum Melken aufgezogen werden. In den USA werden sie jedoch hauptsächlich für Rindfleisch gezüchtet. Ein weiteres vorteilhaftes Merkmal von Fleckvieh-Kühen ist, dass sie schnell wachsen und ziemlich groß werden können, was in mehr Fleisch und Milch resultiert.

Werbung

Disclaimer

Die Seite Rekordtiere.de ist Teilnehmer der Affiliate Programme von Amazon, Zooroyal und Zooplus. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, bekommen wir eine kleine Provision. Für Sie entstehen natürlich keine Mehrkosten.