Werbung

Eine Menge Leute haben panische Angst vor Wespen. Kein Wunder so sind Wespenstiche nicht nur extrem Schmerzhaft, sondern können auch allergische Reaktionen hervor rufen, die sogar tödlich sein könnten. Besonderns in den Sommermonaten sind Wespen zu hauf in unser Nähe und stechen schneller zu als Bienen. Doch können Wespen mehrmals stechen?

Im Gegensatz zu Bienen, können Wespen mehrmals stechen. Sie verlieren nach einem Stich nicht ihren Stachel und sind somit in der Lage in einem Angriff mehrmals hintereinander zu zu stechen.

Werbung

Warum können Wespen im Gegensatz zu Bienen mehrmals stechen?

Bienen und Wespen sind beide sehr unterschiedlich, obwohl sie verwandt sind. Wespen sind in der Regel schlanker und größer als Bienen und man erkennt den Unterschied sofort. Wespen sind auch aggressiver als Bienen, sodass Sie eher von einer Wespe gestochen werden als von einer Biene. Außerdem können Bienen nur einmal zustechen und sterben dann. Ihr Stachel hat einen Wiederhaken und nach dem Stick, reißt sich die Biene das komplette Hinterteil heraus. Wespen hingegen haben einen glatten Stachel, den sie einfach wieder herausziehen können und beliebig oft zustechen können.

Können alle Wespen stechen?

Tatsächlich können dich nur weibliche Wespen stechen. Männliche Wespen haben keine Stacheln, da sie hauptsächlich zur Fortpflanzung oder Bestäubung dienen. Webchen setzen auch ein Pheromon frei, wenn sie stechen, wodurch die anderen weiblichen Wespen wissen, dass sie etwas gestochen haben und Hilfe benötigen. Dies bringt andere weibliche Wespen schnell in die Gegend, was zu mehr Stichen führen kann.

Warum stechen Wespen überhaupt?

Wespen haben Stacheln, um ihre Beute zu erledigen. So fangen sie ihr Futter. Sie stechen ihre Beute, die vom Gift schnell sterben. Menschen sind zu groß, als dass das Gift wirklich wirken könnte und sterben normalerweise nicht an einem Stich. Ausnahmen sind natürlich Leute mit starker Allergie.

Werbung

Wenn Wespen Menschen stechen, liegt dies normalerweise daran, dass sie sich bedroht fühlen. Besonders wenn sie das Gefühl haben, dass ihr Zuhause bedroht wird. Sie können auch angreifen, wenn sie gestresst werden. Oft passiert das, wenn Menschen ruckartig mit den Händen wedeln, um die Wespe zu vertreiben.

Sterben Wespen nach einem Stich?

Bienen sterben meist, aus den obigen genannten Gründen, nachdem sie jemanden gestochen haben. Wespen verlieren jedoch nicht ihren Stachel, nachdem sie etwas gestochen haben, so dass sie nicht daran sterben werden. Wespen können während eines Angriffs mehrmals stechen und nach dem Angriff leben, um wieder stechen zu können, wenn sie sich zu einem anderen Zeitpunkt bedroht oder verärgert fühlen.

Warum tun Wespenstiche so weh?

Wespenstiche tun in erste Linie weh wegen des Stichs selbst und wegen des Giftes, das mit dem Stich freigesetzt wird. Während die Menge an Gift winzig ist und niemanden tötet, außer Allergiker, reicht die Menge aus um immer noch schmerzhaft zu sein. Verschiedene Wespen haben unterschiedliche Gifte und setzen beim Stechen eine unterschiedliche Menge an Gift frei, was bedeutet, dass einige Wespenstiche schmerzhafter sein können als andere. Auf einer Schmerzskala von 1 bis 4 haben Yellow Jacktes eine Punktzahl von etwa 2,0, während eine Tarantula-Falkenwespe typischerweise eine Punktzahl von 4,0 hat. Wenn Wespen jemanden mehrmals stechen, können die Schmerzen sehr stark sein, obwohl sie normalerweise von selbst in etwa 20 bis 30 Minuten verschwinden.

Werbung
Werbung