Werbung

Pferde sind seit tausenden von Jahren feste Begleiter der Menschen. Entweder als Arbeitstier oder für den Sport, Pferde sind einfach nicht mehr wegzudenken. Wir haben schon die Liste der größten Pferderassen veröffentlicht, weshalb hier jetzt die 5 kleinsten Pferderassen der Welt kommen.

5. Noma-Pony

By OpenCage.com – http://opencage.info/pics/files/800_14698.jpg, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=60819285

Das Noma Pony ist die kleinste Pferderasse in Japan und eine von nur 8 bekannten Pferderassen aus diesem Land. Dieses Pony ist extrem selten und vom Aussterben bedroht. Der Name bezieht sich auf eines ihrer ursprünglichen Häuser im Noma County der japanischen Präfektur Aichi.

Werbung

Obwohl diese kleine Pferderasse Jahrhunderte alt ist und von mongolischen Pferden aus dem 17. Jahrhundert stammt, blieben zu einem bestimmten Zeitpunkt nur noch sechs Ponys übrig, obwohl die Zahl im Laufe der Zeit langsam zunahm.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts führten Zuchtprogramme mit dem Ziel, bessere Kriegspferde zu schaffen, den japanischen Pferden, einschließlich der Noma, Vollblutblut ein, und für einige Zeit war es illegal, kleine Pferde zu züchten. Dies führte zum fast vollständigen Aussterben der Noma, da erwachsene Noma-Ponys etwa 102 cm groß sind.

Zum Glück hat eine 1978 gegründete Zuchtgesellschaft Schritte unternommen, um die Rasse weiter zu erhalten.

Werbung

4. Chinesischer Guoxia

Die Guoxia ist eine der wenigen bekannten Rassen, die in China beheimatet sind und die kleinste Pferderasse des Landes.

Ihr Name bedeutet grob “unter dem Obstbaum”, wahrscheinlich aufgrund ihrer Verwendung in Obstgärten. Die Ponys standen unter den Obstbäumen, als die Bauern Obst pflückten und in Körbe steckten, die die Ponys trugen. Diese Rasse galt bis 1981 als ausgestorben, als einige Ponys wieder auftauchten.

Im Aussehen hat die Guoxia einen sehr primitiven Typ mit einem kleinen Kopf und Ohren und einem geraden Rücken sowie einem kurzen Hals. Sie sind Bucht, Grau und Schimmel. Sie kommen aus den Landkreisen Jingxi, Debao und Tyanyang in China. Wie andere kleine Ponys eignen sie sich besonders gut zum Reiten von Kindern. Sie sind ruhig und kommen auch mit felsigen Umgebungen klar.

3. Shetlandpony

Bereits in der Bronzezeit gab es auf den Shetlandinseln Schottlands kleine Ponys. Diese Tiere, die mit nordischen und keltischen Pferden gekreuzt wurden, hielten jahrhundertelang das raue Klima und die Bedingungen der Inseln aus.

Dies schuf außerordentlich starke und widerstandsfähige Pferde, die in der Lage waren, landwirtschaftliche Arbeiten auszuführen, Karren mit Torf und Kohle zu ziehen und in Minen zu arbeiten.

Werbung

Bis heute behält das Shetlandpony alle seine Stärken. Das Shetlandpony wird oft als die stärkste Pferderasse der Welt angesehen, da es im Verhältnis zu seiner Größe enorme Gewichte tragen kann – manchmal doppelt so viel wie sein eigenes Gewicht. Dies macht es proportional stärker als viele Zugpferde, obwohl es eine der kleinsten Pferderassen der Welt ist.

Die Shetlandponys sind heute sowohl als Reitponys für Kinder als auch als Fahrer beliebt. Rennen sind überraschenderweise auch in der Rasse beliebt, wenn auch weniger verbreitet. Sie sind mutig, aber sanft und sehr intelligent – was manchmal zu frechen und temperamentvollen Tieren führen kann.

Shetlandponys haben zwei Standardgrößen mit einer maximalen Höhe von 104 cm, wobei Ponys unter 86 cm als Miniaturen angesehen weden.

Werbung

2. Miniaturpferde

Das Miniaturpferd macht seinen Namen alle Ehre und ist eine der kleinsten Pferderassen der Welt. Mit einer Größe von ca. 86 – 97 cm ist das Miniaturpferd auf der ganzen Welt sehr beliebt.

Obwohl sie klein sind, haben diese Ponys eine ziemlich lange Geschichte. Miniaturpferde gibt es seit dem 17. Jahrhundert, wo sie ihren Platz als Haustiere für Adelige und Reiche einnahmen und im 18. Jahrhundert in Kohlengruben halfen.

Robuste und starke Miniaturpferde überleben häufig ihre großen Kollegen und werden oft 35 Jahre alt.

Werbung

Miniaturpferde sind heutzutage als Haustiere und Begleiter für andere, größere Pferde und anderes Vieh beliebt, aber sie haben sich schnell eine Nische als Führer und Hilfspferde für Blinde und Behinderte verdient. Da sie länger leben, sind sie sicherlich eine gute Wahl, obwohl sie mit Einschränkungen verbunden sind.

Miniaturpferde (manchmal einfach ‘Minis’) variieren weltweit stark in Form und allgemeinem Aussehen. Es ist nicht ganz eine Rasse, sondern eine Registrierung für Ponys in einem Höhenbereich.

Dies kann bestimmte Rassen wie Falabellas und Shetlandinseln sowie eine große Vielfalt an Formen und Farben von Land zu Land umfassen. Es gibt sogar einige Streitigkeiten darüber, ob diese winzigen Tiere Pferde oder Ponys sind!

1. Falabella

Die Falabella wird von Patrick Newtall geführt, dessen Erbe mit seinem Schwiegersohn Juan Falabella fortgesetzt wurde. Sie ist die kleinste Pferderasse der Welt. Die Falabella wird oft unter den Registern für Miniaturpferde gezählt und ist 71 bis 86 cm groß. Dies macht es kleiner als die meisten Miniaturpferde.

Werbung

Trotz seiner Größe weist diese kleine Pferderasse jedoch eher “Pferde” -Anteile als “Pony” -Anteile auf. Sie haben oft den Cob-Typ-Look der Ahnenrassen Shetland und Welsh Pony. Diese argentinische Rasse stammt aus dem 19. Jahrhundert und hat einen starken Einfluss auf die iberischen Pferde der Region, insbesondere auf das Criollo-Pferd.

Die Falabella ist robust und anpassungsfähig und lebt in jeder Umgebung, manchmal viel besser als ein Pferd in voller Größe. Sie sind überraschend fügsam und sanft, selbst wenn sie unter rustikalen Bedingungen leben.

Werbung

Disclaimer

Die Seite Rekordtiere.de ist Teilnehmer der Affiliate Programme von Amazon, Zooroyal und Zooplus. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, bekommen wir eine kleine Provision. Für Sie entstehen natürlich keine Mehrkosten.