Werbung

Fruchtfliegen sind einer der hartnäckigsten Küchenschädlinge, die man sich überhaupt vorstellen kann. Diese winzigen geflügelten Insekten vermehren sich schnell und leben lange. Wenn Sie es mit den Belästigungen nicht mehr aushalten, verzweifeln Sie nicht. Um Fruchtfliegen nachhaltig loszuwerden, sind Geduld und Intelligenz erforderlich. Diese Tipps helfen Ihnen jedoch dabei, potenzielle Brutstätten für Fruchtfliegen in Ihrem Zuhause zu beseitigen, damit diese schnell verschwinden und auch nicht zurückkehren.

1. Überreifes Obst und Gemüse entfernen

Das Wichtigste zuerst: Sobald Sie auch nur ein paar Fruchtfliegen sehen, ist es Zeit, Ihre ungekühlten Produkte zu überprüfen. Alles, was zu reif ist, muss verschwinden. Werfen Sie aber auch nicht einfach Dinge in den Müll oder den Kompostbehälter – es sei denn, Ihr Kompostbehälter befindet sich im Freien und in einiger Entfernung von Ihrem Haus. Wenn Sie das Obst noch behalten wollen, sollten Sie sicherstellen, dass es unzugänglich für alle Fliegen ist.

Werbung

2. Auch Dosen auswaschen

Alles, was süß oder fermentiert ist oder ein wenig Feuchtigkeit hat, ist ein geeigneter Lebensraum für Fruchtfliegen. Leeren Sie Getränkedosen, Weinflaschen und Bierdosen vollständig und spülen Sie sie aus. Nachdem Sie alle Flaschen und Dosen zur Abholung herausgenommen haben, schrubben Sie den Behälter gründlich, um Bier-, Wein- oder Saftreste zu entfernen.

3. Biomüll sofort rausbringen

Wenn Sie Küchenabfälle kompostieren und feststellen, dass Fruchtfliegen herumschwirren, ist es Zeit, den Kompostbehälter zu reinigen. Bis Sie den Befall unter Kontrolle haben, müssen Sie Abfälle direkt auf Ihren Komposthaufen im Freien bringen. Leeren Sie alle Kompostbehälter und schrubben Sie sie auch gut aus.


Das könnte Sie auch interessieren: Was fressen Fliegen?

Werbung

4. Benutzte Schwämme austauschen

Wussten Sie, dass Fruchtfliegen sich auf sauren Schwämmen, Mops und Müllsäcken vermehren können? Wenn Sie Ihren Küchenschwamm oder Ihren Mopp in letzter Zeit nicht gewechselt haben, ersetzen Sie sie.

5. Geschirr immer direkt abwaschen

Warten Sie nicht bis zum Ende des Tages, um Ihr Geschirr zu spülen, insbesondere wenn es Rückstände von Dingen wie Gelee oder Süßspeisen enthält. Wenigstens sollten Sie das Geschirr kurz mit Wasser abspülen, um Speisereste oder Getränkereste zu entfernen. Wenn Sie Reste in den Müll kratzen, bringen Sie den Müll sofort nach draußen. Wenn Sie einen Geschirrspüler haben, spülen Sie Speisereste von Ihrem Geschirr ab und lassen Sie die Ladung so schnell wie möglich laufen.

6. Auch auf Kartoffeln und Zwiebeln achten

Die meisten Menschen lagern Kartoffeln, Zwiebeln und anderes Wurzelgemüse in einem kühlen, dunklen Behälter oder Schrank. Wenn die Fruchtfliegen bestehen bleiben, überprüfen Sie diese Lagerbereiche auf alte, verrottende Produkte. Nur eine alte Kartoffel genügt, um eine Fruchtfliegenpopulation am Laufen zu halten. Entsorgen Sie weiche oder matschige Kartoffeln oder Zwiebeln und reinigen Sie den Behälter, bevor Sie frische einlegen.

7. Eigene Fallen aufstellen

Manchmal besteht der schnellste Weg, eine Population von Insektenschädlingen zu eliminieren, darin, die reproduktiven Erwachsenen auszurotten. Glücklicherweise sind Fruchtfliegen nicht so schlau. Wenn etwas aus der Ferne nach fermentierendem Obst riecht, tauchen sie direkt ein. Stellen Sie ein paar Apfelessigfallen um Problembereiche in Ihrem Haus, und Sie können schnell eine große Anzahl von Fruchtfliegen loswerden. Sie können in wenigen Minuten eine Essigfalle mit Dingen herstellen, die Sie wahrscheinlich bereits in Ihrem Haus haben.

8. Abflüsse überprüfen

Fruchtfliegen vermehren sich nur in überreifen Obst, sondern überall dort, wo auch noch Reste auftreten können . Wenn sich in Ihrem Haus langsam fließende Abflüsse befinden, hängt möglicherweise genug organisches Material in Ihren Rohren, um eine Brutpopulation von Fruchtfliegen zu unterstützen. Kleben Sie einige Tage lang Plastikfolie auf verdächtige Abflüsse, um nach Fruchtfliegen zu suchen. Wenn Sie Erwachsene auf der Unterseite des Kunststoffs sehen, brüten sie in Ihrem Abfluss. Beheben Sie alle Entwässerungsprobleme. Gießen Sie kochendes Wasser in die problematischen Abflüsse, um angesammelte Ablagerungen zu lösen. Wenn zugänglich, können Sie das Innere des Rohrs auch mit einer festen Bürste schrubben, um es von Schmutz zu befreien.

Werbung

9. Die Küche gründlich reinigen

Sie wären überrascht, wo sich in einer Küche Essensreste ansammeln können. Wenn Sie einen besonders hartnäckigen Befall mit Fruchtfliegen haben, ist möglicherweise etwas Ellbogenfett erforderlich, um alle Nahrungsquellen zu beseitigen. Überprüfen Sie die Lippe Ihres Spülbeckens. Darunter könnten sich Essensreste befinden. Reinigen Sie die Auffangwannen des Brenners und heben Sie das Kochfeld nach Möglichkeit an, um verschüttete Lebensmittel zu entfernen. Überprüfen Sie unter dem Kühlschrank, ob klebrige Stellen vorhanden sind, an denen möglicherweise Saft verschüttet wurde.

10. Darauf achten alles gut zu verschließen

Nicht jeder steht auf Konserven zu Hause, aber wenn ja, sollten Sie wissen, dass ein Befall mit Fruchtfliegen manchmal sogar auf ein nicht ordnungsgemäß versiegeltes Glas mit Obstkonserven zurückzuführen ist. Wenn Sie einen Vorrat an hausgemachten Gelees oder Saucen bereithalten, nehmen Sie sich etwas Zeit, um zu überprüfen, ob alle Siegel fest verschlossen sind. So sehr sich eine Fruchtfliege daran erfreuen würde, etwas zu essen, das Sie versehentlich offen gelassen hatten, möchten Sie sowieso nichts essen, das aus einem falsch verschlossenen Glas stammt, oder?

Werbung

Disclaimer

Die Seite Rekordtiere.de ist Teilnehmer der Affiliate Programme von Amazon, Zooroyal und Zooplus. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, bekommen wir eine kleine Provision. Für Sie entstehen natürlich keine Mehrkosten.