Werbung

Dürfen Hunde Gurken essen? Vielleicht haben Sie einen Salat zubereitet und Ihr Hund hat versehentlich ein Stück Gurke gepackt, oder Sie suchen nach gesunden Leckereien für Ihren Hund. Für Menschen sind Gurken extrem gesund. Aber sind Gurken auch für Hunde unbedenklich?

Die kurze Antwort lautet: Ja, Hunde können Gurken essen, solange sie sich von Essiggurken fernhalten. In der Tat kann die Gurke mit dem niedrigen Kalorienwert und dem hohen Wassergehalt ein ausgezeichneter und gesunder Snack für Ihren Hund sein.

Werbung

Wie immer sollten Sie Ihren Tierarzt fragen, bevor Sie Ihr Essen mit Ihrem Hund teilen, einschließlich Gurken. Hier finden Sie alles, was Sie über das Füttern mit Gurken wissen müssen.

Hund will gurke essen
Auch Hunde essen gerne mal eine Gurke. Solange es sich in Maßen hält, kann eine Gurke sehr gesund für einen Hund sein und sogar beim Abnehmen helfen!

Die Positiven Effekte von Gurken auf Ihren Hund

Gurken bestehen zu etwa 96 Prozent aus Wasser, was sie zu einem hervorragenden, hydrieren Genuss für Hunde macht. Sie sind kalorienarme Leckereien und somit perfekt für Hunde geeignet, die Abnehmen müssen.

Gurken enthalten auch viel Vitamin K, welches die Knochen Ihres Hundes stärkt und gesund hält. Desweiteren enthalten Gurken Vitamine und Mineralien, die dazu beitragen, dass Leber und Nieren Ihres Hundes richtig funktionieren.

Werbung

Und als besonderen Bonus haben Gurken Phytochemikalien und Phytonährstoffe, die helfen, Mundgeruch zu beseitigen. Das Füttern von Gurken an Ihren Hund, kann also helfen, den schlechten Geruch zu vertreiben.


Dies könnte Sie auch interessieren: Dürfen Hunde Tomaten essen?


Wie kann mein Hund eine Gurke sicher essen?

Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Tierarzt ab. Dieser kann Ihnen besser sagen, in welchen Mengen Sie Gurken zu der Ernährung hinzufügen können.

Werbung

Wie bei allen Früchten und Gemüse, sollten Sie die Gurken gründlich waschen, bevor Sie sie Ihrem Hund geben. Schneiden Sie sie in kleinere Stücke, da es leicht zu Erstickungsgefahr kommen kann, wenn Sie Ihrem Hund eine ganze Gurke zum Nagen geben.

Es wird auch empfohlen, die die Schale der Gurke zu entfernen, da Hunde Schwierigkeiten haben, sie zu verdauen. Trotzdem wird ein bisschen Schale hier und da die Gesundheit Ihres Hundes nicht beeinträchtigen.

Werbung

Geben Sie Ihrem Hund auch nur in Maßen Gurken, da zu viel von diesem hydrierenden Gemüse, bei Hunden, Magen-Darm-Probleme wie Durchfall verursacht werden könnte.

Geben Sie ihrem Hund keine eingelegten Gurken!

Auf sämtliche eingelegten Gurken, wie Gewürzgurken, sollten sie unbedingt verzichten. Das Essig und die beigemischten Gewürze können giftig für Ihren Hund sein! Um gänzlich auf Nummer sicher zu Gehen, sollten Sie Bio-Gurken aus Regionalen Anbau verfüttern, um auch giftige Pestizide größtenteils ausschließen zu können!

Werbung

0 Comments

Leave a Comment