Werbung

Die Sommer werden immer heißer und das merken auch unsere Katzen. Wir haben einen riesen Vorteil gegenüber unseren pelzigen Freunden. Wenn uns zu heiß ist, ziehen wir einfach leichtere Kleidung an. Katzen können dies nur bedingt. Zwar haben sie im Sommer, naturbedingt, ein leichteres Fell, aber auch damit kann ihnen schnell zu heiß werden.

Auch Katzen können überhitzen und einen Sonnenstich bekommen. Daher ist es wichtig in den heißen Sommer-Monaten besonders für ihre Katze zu sorgen. Besonders wichtig ist hierbei natürlich, dass ihre Katze genug trinkt. Trinkt ihr Katze nicht oder zu wenig? Lesen Sie hier unsere 10 Tipps um dies zu ändern.

Werbung

Natürlich kann man ihnen auch Eiswürfel geben und zum Beispiel “Thunfischeis” zubereiten. Aber heute wollen wir uns mal die 5 besten Produkte für Katzen ansehen, die einen angenehmeren Sommer versprechen.

*Diese Seite enthält Affiliate-Links*

Platz 1: Kühlmatten

In den letzten Jahren kamen Kühlmatten immer stärker in den Trend. Diese Matten funktionieren nur mit der Körpertemperatur ihre Katze (oder auch Hund). Sie müssen vorher nicht in den Kühlschrank und kühlen dennoch ihren Liebling für mehrere Stunden. Sie können die Matte einfach im Haus auslegen oder den gewohnten Schlafplatz ihrer Katze damit aufbessern. Wenn es draußen richtig heiß wird, wird ihre Katze dafür sehr dankbar sein.

Werbung

Platz 2: Trinkbrunnen

Wie schon oben erwähnt, ist es am wichtigsten, dass ihre Katze ausreichend trinkt. Nicht nur im Sommer, sondern auch über das ganze Jahr hinweg. Dennoch ist es bei heißen Temperaturen unerlässlich. Das Problem hierbei ist, dass Katzen nunmal schlechte Trinker sind. Ein Trinkbrunnen kann hier wahre Wunder wirken. Katzen lieben fließendes Wasser aus diesen 2 Gründen.

  1. Fließendes Wasser ist in der Natur meist sauberer
  2. Katzen lieben sich bewegende Sachen

Wenn Sie für ihre Katzen einen Trinkbrunnen kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen den: Trinkbrunnen von Parner

Platz 3: Outdoor Katzenhaus

Ich glaube jeder ist bei wärmen Wetter lieber draußen als drinnen. Ihre Katze übrigens auch. Wichtig hierbei ist, dass ihre Katze ausreichend Schatten zu Verfügung hat. Denn auch Katzen können einen Sonnenstich bekommen, was sehr gefährlich werden kann. Mit einem Outdoor Katzenhaus haben Sie nicht nur ein modisches Deko-Element im Garten oder Balkon, sondern auch einen schattigen Rückzugsort für ihre Katze.

Werbung

Das Outdoor Katzenhaus vom Bild gibt es hier zu kaufen.

Platz 4: Wassernapf mit Kühlfunktion

Sie wissen natürlich, dass ihre Katze täglich frisches Wasser benötigt. Im Sommer kann man zusätzlich auf einen Napf mit Kühlfunktion zurückgreifen. Dieser hält das Wasser über Stunden schön Kühl und sorgt für einen erfrischenden Kühlgenuss führ ihre Katze. Der Napf besitzt einen eingebauten Kühlungsakku, der über Nacht im Gefrierfach aufgeladen werden muss. Danach hält der das Wasser oder Fressen bis zu 10 Stunden lang schön kühl.

Werbung

Den Kühlnapf vom Bild gibt es hier.

Platz 5: Die richtige Fell-Bürste

So gut wie jede Katze sollte mindestens einmal die Woche gebürstet werden. Besonders im Sommer ist die richtige Fellpflege echt wichtig. Das Unterfell von Katzen wird beim Bürsten ausgedünnt, was der Katze ungemein beim Abkühlen hilft. Beim Übergang zum Sommerfell sollten Sie mindestens alle 2 Tage ihre Katze bürsten und das lästige Unterfell entfernen.

Hier gibt es die Fellbürste vom Bild.

Werbung
Werbung

0 Comments

Leave a Comment