Werbung

Es gibt eine große Anzahl seltener Katzenrassen und wir haben unsere Liste auf Informationen des CFA gestützt. Jedes Jahr veröffentlicht der CFA eine Rangliste seiner Katzenrassen. In der landen die meist registrierten Katzenrassen auf den oberen Plätzen und die seltenen auf den letzten. In der Regel entspricht die Anzahl der Registrierungen der Anzahl der für das Jahr geborenen Katzen. Die unteren Ränge haben niedrigere Geburtszahlen, was diese Katzenrassen selten macht.

Hier sind die 10 seltensten Katzenrassen der Welt!

Werbung

10. Türkisch Angora

Die Türkisch Angora stammt aus Ankara (ehemals Angora) in der Türkei und ist an ihrem charakteristischen seidenweißen Fell zu erkennen. Die frühesten schriftlichen Aufzeichnungen, in denen die seltene Katzenrasse erwähnt wurde, stammen aus dem Frankreich des 16. Jahrhunderts. Zu Beginn des Erfolgsweg der Katze in Europa, um das späte 19. Jahrhundert / frühe 20. Jahrhundert, war die türkische Angora eine weit verbreitete und sehr beliebte Rasse.

Einige der frühesten Zuchtprogramme der Türkisch Angora begannen in den 1900er Jahren in Persien, verschwanden jedoch schnell als separate Rasse. In ihrer Heimat Türkei wurde die türkische Angora jedoch im Ankara Zoo gezüchtet, um die einzigartigen Katzen zu erhalten. Der Ankara Zoo züchtete ausschließlich Katzen mit weißen Fell und blauen Augen, goldenen Augen oder verschiedenfarbigen Augen (ein goldenes und ein blaues). 1962 erlaubte der Ankara Zoo einem amerikanischen Oberst und seiner Frau, ein Paar Katzen mit nach Hause zu nehmen. Im Anschluss daran erhielten mehrere andere westliche Mächtige türkische Angoras und die Rasse wurde in den 1970er Jahren offiziell in Nordamerika eingetragen.

9. American Bobtail

American Bobtail

Die American Bobtail Rasse war ursprünglich eine natürlich vorkommende Wildkatze, die erst Ende der 1960er Jahre selektiv gezüchtet wurde. Amerikanische Bobtails sind bekannt für ihre kurzen Schwänze, die gerade, leicht gebogen, oder leicht geknickt vorkommen können. Züchter in den Vereinigten Staaten gründeten den amerikanischen Bobtail, indem sie wilde Hauskatzen züchteten, die die typischen kurzen Schwänze hatten.

Werbung

Ihre Arbeit brachte schließlich die ersten echten amerikanischen Bobtails hervor, die groß und extrem kräftig sind. Keine andere Rasse wurde jemals in die amerikanische Bobtail-Linie eingeführt. Des weiteren gelten sie als sehr gesund und es gibt keine typische Krankheit in dieser seltenen Katzenrasse.

8. Burma-Katze

Im Allgemeinen unterscheiden die meisten Katzenregister nicht zwischen regulären Burma-Katzen und europäischen Artgenossen, das CFA jedoch. Alle Burma-Katzen stammten von einer einzigen Katze, Wong Mau, die 1930 als erste Burmesin in die USA gebracht wurde. Wong Mau wurde mit einem Siamesen gepaart. Die einfarbigen Katzen wurden für die weitere Zucht ausgewählt und die Burma-Katzen verbreiteten sich schnell auf der Welt.

Seitdem haben die Vereinigten Staaten und Europa unterschiedliche Rassestandards für diese Katzenrasse entwickelt, was zur Unterscheidung geführt hat. Die europäischen Vertreter sind aber weit aus seltener anzutreffen, als die Amerikaner.

7. Chartreux

Die Chartreux ist eine seltene Katzenrasse aus Frankreich, von der angenommen wird, dass es sie schon seit unzähligen Jahren gibt. Untersuchungen haben gezeigt, dass sie wahrscheinlich aus dem alten Persien stammen und mit Rittern, die von den Kreuzzügen zurückkehrten, nach Frankreich kam. Diese ersten Chartreux sicherten das Grundnahrungsmittel in französischen Klöstern und wurden zu einem wichtigen Bestandteil des Mönchslebens.

Der Legende nach wurden die Chartreux nach den Kartäusermönchen benannt, mit denen sie zusammenlebten. Die früheste dokumentierte Geschichte des Chartreux in Frankreich reicht bis ins frühe 16. Jahrhundert zurück und weist nicht auf die einzigartige Fellstruktur und -farbe der Rasse hin. Die Seltenheit der Chartreux wird aber auch durch den Durchschnittspreis für Kätzchen provoziert. Ein kleines Kätzchen kostet meist zwischen 1.000 und 1.500€.

Werbung

6. Korat-Katze

Die Korat-Katze ist eine alte Rasse aus Thailand und die frühesten bekannten Aufzeichnungen der Katze wurden 1350 geschrieben. Laut dem Buch ist die Korat eine der Glückskatzen Thailands.

Korats gibt es nur in einer Farbe, die als silberfarbenes Blau bezeichnet wird. Es wird angenommen, dass Korats erstmals im 19. Jahrhundert in England auftraten, aber als feste blaue siamesische Katzen eingetragen wurden. Das erste bekannte Koratpaar im Westen wurde 1959 in die USA importiert.

5. Havana-Katze

Ellie - Havana Brown Cat

Havana-Katzen wurden in den frühen 1950er Jahren in England von einer Gruppe britischer Katzenliebhaber absichtlich entwickelt. Die Gruppe züchtete siamesische Katzen mit schokoladigen Fell. Zu Beginn des Zuchtprogramms wurden russische Blues in den Zuchtbestand eingeführt. Die Havana wurde erstmals 1958 vom EZB-Rat der Cat Fancy (GCCF) als offizielle Rasse anerkannt. Ursprünglich hieß die Rasse Chestnut Foreign Shorthair und wurde 1970 in Havana Brown umbenannt.

Werbung

Das könnte dich auch interessieren: Die 10 größten Katzenrassen der Welt!


4. Burmilla

Brotherly love ... Oliver & Bronte

Die Burmilla entstand 1981 im Vereinigten Königreich, als ein Chinchilla-Perser versehentlich Kätzchen mit einer lila burmesischen Frau hatte. Die Chinchilla-Perserin wurde von Baronin Miranda Von Kirchberg als Geschenk für ihren Ehemann gekauft. Bevor die Baronin den Chinchilla-Perser kastrieren lassen konnte, war er kurz aus dem Haus geflohen und hatte die lila Burmesen imprägniert.

Die durch die zufällige Begegnung hervorgerufenen Kätzchen waren so schön, dass ein Zuchtprogramm für die neu geschaffenen Burmillas eingerichtet wurde. Die Katzen Rasse ist auf der Welt aber immer noch extrem selten, da es nur sehr wenige Züchter gibt.

Werbung

3. LaPerm

Alle Katzen auf dieser Liste der seltensten Katzenrassen, haben besondere Merkmale und die LaPerm ist keine Ausnahme. LaPerms sind bekannt für ihr sehr lockiges Fell, welches in verschiedenen Farben und Mustern vorkommtt. Das Fell der Rasse können von welligen bis zu engen Locken oder langen Korkenzieherlocken reichen.

Wie einige der anderen Rassen auf dieser Liste war die LaPerm eine spontane genetische Mutation in einem regelmäßigen Wurf von Tabbykatzen. Das erste LaPerm-Kätzchen wurde 1982 auf einer Farm in Oregon geboren, bei einer Frau namens Köhl. Während des nächsten Jahrzehnts versuchte Köhl nicht, diese einzigartige lockige Katze selektiv zu züchten, aber mehr von ihnen wurden auf der Farm geboren. Sie beschloss schließlich, einige der lockigen Katzen zu isolieren und stellte fest, dass das lockige Gen bei beiden Elternteilen dominierte. Daraufhin benannte sie die neue Rasse LaPerm nach ihrem einzigartigen lockigen / welligen Haar.

2. Türkisch Van

Die Türkisch Van ist nicht nur eine der seltensten Katzenrassen, sondern auch eine der ältesten. Die Rasse existiert in der Region Ostanatolien (heutiger Irak, Iran, Südwest-Sowjetunion und Osttürkei) seit mindestens dem Mittelalter. Es wird angenommen, dass die Isolierung der Rasse dazu beigetragen hat, ihre einzigartigen Eigenschaften zu bewahren. Türkische Vans haben halblange Haare, die sie wasserdicht machen und sie schwimmen gerne.

Die Katzen wurden erstmals 1955 in den Westen gebracht, als zwei britische Frauen, Laura Lushington und Sonia Halliday, in der Türkei Urlaub machten. Sie brachten ein männliches und ein weibliches Kätzchen nach England zurück und begannen, die Katzen als einzigartige Rasse zu fördern. Ungefähr 100 türkische Vans pro Jahr sind beim CFA registriert und alle registrierten Kätzchen können ihre Abstammung auf die ursprünglichen Katzen zurückführen, die 1955 nach England gebracht wurden.

Werbung

1. American Wirehair

american-wirehair-02

The American Wirehair ist eine einzigartige Rasse, die als zufällige Mutation in einem Wurf von sechs Kurzhaarkätzchen begann, die auf der Council Rock Farm in Verona, New York, geboren wurden. Eines der Kätzchen hatte ein spärliches, drahtiges Fell und hatte auch gekräuselte Schnurrhaare. Die genetische Mutation ist so selten, dass sie bisher in keinem anderen Land auf natürliche Weise aufgetreten ist.

American Wirehairs wurden erstmals 1967 zur Registrierung beim CFA zugelassen. Seitdem steht die Rasse jedes Jahr ganz unten auf der Registrierungsliste des CFA. Die konstant geringe Anzahl registrierter amerikanischer Wirehairs macht es zur seltensten Katzenrasse der Welt.

Werbung

Disclaimer

Die Seite Rekordtiere.de ist Teilnehmer der Affiliate Programme von Amazon, Zooroyal und Zooplus. Wenn Sie über unseren Link etwas kaufen, bekommen wir eine kleine Provision. Für Sie entstehen natürlich keine Mehrkosten.