Es gibt fast zwei Millionen Tiere im Tierreich. Manche sind schlau, manche faul und manche geradezu dumm. Menschen können wohl alles 3 gleichzeitig sein. Diese nachfolgenden Tiere sind in Wirklichkeit vielleicht gar nicht dumm. Ihre Aktionen wirken meist nur so, wenn man sie an menschliche Intelligenz knüpft. Aus diesem Grund sollte man diesen Artikel nicht so ernst nehmen und ihn nur als Unterhaltung sehen. Jedes Tier hat das Recht auf diesem Planeten zu leben und wenn es sich durch Jahrhunderte von Evolution und Veränderungen gekämpft hat, kann es kaum dumm sein.

Doch welches Tier gilt nun als dümmstes Tier der Welt? Lass es uns herausfinden. Hier sind die 10 dümmsten Tiere der Welt!

10. Aga-Kröte

Diese kleinen Kröten leben in Australien und gelten als sehr dümmlich. Man kann sie oft sehen, wie sie sich auf alles und jedes stürzen und sich fortpflanzen wollen, einschließlich toter Tiere, Schlangen, Eidechsen, Mäuse, Salamander und anderer Kreaturen. Die Männchen hüpfen sogar auf weibliche Kröten, die von einem Auto überfahren wurden. Eine weibliche Kröte kann bis zu 30.000 Eier auf einmal legen und so gelten sie langsam als echte Plage.

9. Koboldhai

goblin-shark

Sie denken vielleicht, Haie könnten nicht eines der dümmsten Tiere sein, dann kennen sie den Koboldhai nicht. Es ist so faul und träge, dass es sich nicht nach Essen umsehen möchte. Es sitzt nur da und wartet darauf, dass die Beute so nah wie möglich daran kommt. Der Koboldhai wird oft vor der Küste Japans gefunden.

8. Koala

Die Koalas haben das kleinste Verhältnis von Gehirn zu Körper unter den Säugetieren. Diese niedlichen Tiere leben ausschließlich in Australien. Die Koalas mussten vier Mägen entwickeln, um ihr Lieblingsfutter zu verdauen, nämlich Eukalyptusblätter mit wenig Nährstoffen. Manchmal erkennen sie sogar ihr eigenes Essen nicht und verhungern schließlich.

7. Gabelracke

Die Gabelracke ist der Nationalvogel Kenias. Es gehört zu den dümmsten Tieren auf dem Planeten, da es selbst an Orten, an denen es fast keine Nistplätze gibt, zu hohen Sitzstangen neigt. Der Vogel versucht nicht zu fliehen oder zu entkommen, selbst wenn jemand unangenehm nahe kommt, was ihn zu einem leichten Ziel für Wilderer macht. Der Vogel sieht aber wunderschön aus.

6. Kakapo

Die Papageien-Eule alias Kakapo stammt aus Neuseeland. Wenn es ein Raubtier sieht, wird es so ängstlich, dass es sofort einfriert, anstatt zu versuchen zu fliehen. Auch der Kakapo kann nicht besonders gut reproduzieren. Die Männchen versuchen, Weibchen anzuziehen, indem sie einen Paarungsbereich schaffen und einen boomenden Schrei rufen. Leider ist ihr Ruf so, dass er überall ein Echo erzeugt, was es für das Weibchen unglaublich schwierig macht, den Paarungsbereich zu finden. Es gibt heute nur noch etwa 150 von ihnen auf dem Planeten.

5. Flamingos

Flamingos sind extrem süß und wunderschön. Sie sind mit zwei Beinen gesegnet, bevorzugen jedoch in den meisten Fällen nur eines. Sie schlafen nur auf einem Bein. Ein weiteres Beispiel für ihr dummes Verhalten ist, dass sie versuchen, Fische zu fangen, während sie ihre Schnäbel kopfüber im Wasser halten, was nur selten funktioniert.

4. Springmaus

jerboa

Ich frage mich, wie dieses springende Nagetier seine riesigen Beine bekommen hat. Springmäuse kommen in Asien und Nordafrika vor und weisem eine super schlechte Energieeffizienz auf. Überraschenderweise benutzte die britische Amy Springmäuse als Maskottchen für ihre 7. Panzerbrigade. Das seltsame Sprungverhalten der Kreatur hält Raubtiere in Schach. Aber sie sind nicht besonders gut darin, sich zu verstecken oder nach Nahrung zu suchen.

3. Pandas

die dümmsten tiere der welt

Ja, Pandas sind unglaublich süß. Aber sie sind auch wahnsinnig dumm und keine Romantiker. Wenn wir nichts dagegen unternehmen, werden sie in naher Zukunft aussterben. Die Pandas sind auch nicht gut darin, auf ihre Kinder aufzupassen. Manchmal ärgern sich die weiblichen Pandas so sehr über ihre Kleinen, dass sie ihre eigenen Babys töten.

2. Truthan

dumme tiere

Der domestizierte Truthahn gilt in der Tat meist als dümmstes Tier der Welt. Sie lieben es Regenwasser direkt aus der Luft zu trinken. Dabei gucken sie nach oben und ertrinken manchmal am Regen.

1. Faultiere

dümmstes Tier der Welt

Faultiere gelten als langsamstes und dümmstes Tier der Welt. Sie schlafen die meiste Zeit auf den Ästen, aber sie erledigen nie ihr Geschäft auf den Bäumen. Sie steigen einmal pro Woche ab, um ihre Geschäfte am Boden zu erledigen, und steigen dann wieder auf. Manchmal verwechseln sie beim Klettern ihre eigenen Arme mit Ästen und fallen runter.